Für Kollegen

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

unser Ziel ist eine positive Zusammenarbeit mit Ihnen zum Vorteil unserer gemeinsamen Patienten. Hand in Hand wollen wir uns für die schnelle zur Verfügung Stellung zuverlässiger Befunde einsetzen.

Ein Instrument dafür stellt der Anforderungsratgeber dar, der Ihnen als praktische Arbeitshilfe dazu dienen soll, die für die jeweilige Fragestellung bestgeeigneten bildgebenden Verfahren auszuwählen.

 

 

Wir haben diese, im Übrigen von niemandem gesponsorte, Information im Rahmen der Mitgliedschaft im Radiologienetz mit initiiert und lassen Ihnen die handliche Printauflage bei Bedarf auch gerne postalisch zukommen.

Nehmen Sie dazu und auch zu allen anderen Fragen, die Sie bezüglich unserer Zusammenarbeit haben, gerne mit uns Kontakt auf.

 

Kollegen

Weitere Informationen

www.anforderungsratgeber.de 
www.curagita.com

 
   

 

Inbetriebnahme eines Niedrigdosis-Computertomographen

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab 21. November 2016 einen Computertomographen neuester Generation (Toshiba Aquilion lightning) in unserer Praxis in Betrieb nehmen werden.

Herausragendes Merkmal neben zahlreichen technischen Neuerungen ist die enorme Dosisreduktion, die mit dem neuen Gerät ermöglicht wird. Im Vergleich zu den Vorgaben des Bundesamts für Strahlenschutz kann eine Dosisreduktion um bis zu 70 % erreicht werden! Dass diese Messwerte nicht nur theoretisch sondern in der täglichen Praxis tatsächlich erreicht werden, konnte in zahlreichen Anwendertreffen überzeugend dargestellt werden.

Zur groben Orientierung hier einige Dosiswerte im Vergleich zu den Richtwerten des Bundesamts für Strahlenschutz (BafStSCH).

 

 

Untersuchungsregion BafStSch Toshiba Aquilion lightning Dosisreduktion
CTDI CTDI Ca. %
Thorax 10 3 - 70 %
Oberbauch 15 5 - 65 %
Abdomen 15 5 - 65 %
HWS 20 7 - 60 %
LWS 25 16 - 35 %
Gesichtsschädel (NNH) 8 4 - 50 %

 

Darüber hinaus verfügt das Gerät über vielfältige technische Neuerungen und Spezifikationen: die größte Gantryöffnung seiner Klasse, hocheffektive Metallartefakt-Unterdrückung (z.B. bei Gelenkprothesen oder Spondylodesen), exzellente 3D-Möglichkeiten (insbesondere auch bei CT-Angiographien), beste Niedrigkontrastauflösung seiner Klasse, deutlich reduzierter Kontrastmittelbedarf…
Für Ihre Patienten bedeutet dies eine erhebliche Verringerung der Strahlenexposition, verkürzte Untersuchungszeiten und hohe diagnostische Sicherheit bei derzeitiger state of the art – CT-Bildgebung. Wir freuen uns auf schöne Bilder, gut versorgte Patienten und zufriedene zuweisende Kolleginnen und Kollegen!

Dr. med. Michaela Kipper, Dr. med. Ralph Schuhmacher und Dr. Josef Lösch

RADIOLOGISCHE GEMEINSCHAFTSPRAXIS | 63450 Hanau | Telefon: 06181 2704-0 | Telefax: 06181 2704-18